Jahrtag

Angeführt von der Stadtmusik Traunstein zogen wir in die Heilig-Kreuz-Kirche ein, um dort unseren Jahrtag zum Gedenken an alle verstorbenen und gefallenen Mitglieder zu begehen. Die Messe, die Pfarrvikar Christoph Zirkelbach hielt, wurde musikalisch von den Stoaner Sängern und der Boarisch-Alm-Musi wunderschön umrahmt. Heinz Wurm jun. hielt die Lesung und trug die Fürbitten des Vereins vor. Zum Abschluss des guten Vereinsjahres ließen wir uns im Anschluss den Surbraten vom „Sailer Keller“ schmecken.

Theaterstück „Adams letzter Seitensprung“

Bereits zur Premiere am Allerheiligentag durfte sich die Theatergruppe über großen Andrang und eine volle Vereinshütte freuen. Mit dem Stück „Adams letzter Seitensprung“ von Josef Daisenrieder unterhielten sie das Publikum, das viel zu lachen hatte. Besonders war, dass auch zwei kleine Gesangseinlagen zum Stück gehörten, die die Theaterer mit Hingabe zum Besten gaben.

Adam und Babett Dufter, die Wirtsleut vom Gasthaus „Bergschlössl“ erwarten Feriengäste: Herrn Schnuller, einen fünfzigjährigen Casanova, der den Urlaub diesmal ohne seine Frau verbringen will und eine gewisse Eva Wurm, die sich in einem Brief angekündigt hat. Doch wer ist sie? Keiner weiß es, aber jeder ahnt etwas. Als dann Eva Wurm, eine nette, junge Frau, eintrifft, buhlen Adam und Schnuller sofort um die Gunst des Mädchens. Wally, die Wirtstochter, findet in der Jackentasche ihres Mannes Toni einen kleinen Zettel von einer gewissen „Fiffy“, die in Wallys Augen sofort Tonis Geliebte sein muss. Als dann auch noch Adam bei Eva Wurm offensichtlich fensterlt, ist das Drama im Hause Dupfer perfekt. Mutter und Tochter rasen vor Eifersucht. Auch Magd Afra kann sich den ein oder anderen schnippischen Kommentar zum Sachverhalt nicht verkneifen. Letztendlich löst Herr Schnuller aber das Rätsel des „Fiffybriefes“ und Eva das Rätsel ums „Fensterln“. Am Schluss müssen beide Frauen ihrer Blamage wegen schwer Abbitte leisten, aber die Welt kommt trotz der ausweglos erscheinenden Verwirrungen wieder in Ordnung.

Spieltermine:
1. November 20 Uhr
2. November 20 Uhr
3. November 18 Uhr
8. November 20 Uhr
10. November 18 Uhr
Einlass ist jeweils 1 Stunde früher.

Die Theaterer freuen sich auf Euern Besuch!

Generalversammlung

Der GTEV „Trauntal“ Traunstein hielt seine 127. Generalversammlung ab. Dazu begrüßte Vorstand Hermann Daxenberger die Mitglieder, besonders aber Ehrenvorstand Peter Schützinger sen., die anwesenden Ehrenmitglieder sowie die dritte Bürgermeisterin Waltraud Wiesholler-Niederlöhner. Sie selbst ist seit über 30 Jahren Mitglied und trat mit ein paar Worten vor die Versammlung. Dabei lobte sie den Verein für die fleißige Teilnahme an sämtlichen Veranstaltungen und Aktivitäten der Stadt.

Weiterlesen

Auftritt Truna

Am 28. September bekamen unsere Kinder die Möglichkeit, auf der Bühne im Hauptzelt der Truna aufzutreten. Zusammen mit den Hochbergern und den Rettenbachern zeigten die Kinder die Volkstänze wie den Webertanz, die Sternpolka, den Dätscher oder auch das Bauernmadl. Die Buam zeigten natürlich auch ein paar Plattler. Die musikalische Begleitung übernahm die Schmankerlmusi und Sepp Kaiser erzählte Einiges über die Vereinsarbeit und die drei Trachtenvereine der Stadt Traunstein.

Vereinspreisplatteln

Wegen einer Terminüberschneidung mit dem Gasthaus „Sailer Keller“ richteten wir unser Vereinspreisplatteln dieses Jahr in der Vereinshütte aus. Vor den Augen der Preisrichter Stefan Lohwieser, Anton Mayer, Sepp Mader und Sepp Sieber zeigten die Teilnehmer ihr Können in vertrauter Umgebung. Die musikalische Begleitung übernahmen Michael Zeiser und Hermann Daxenberger.

Auch wenn das Preisplatteln diesmal im kleineren Kreis stattfand, durfte jeder Teilnehmer einen Preis mit nach Hause nehmen. Die Kinder freuten sich über ihre Pokale, die älteren Teilnehmer bekamen schöne Sachpreise. 

ZUR ERGEBNISLISTE:

Röckifrauenausflug

Die Röckifrauen besuchten den Brotbackkurs in der Wagenstaller Mühle bei Riedering. Müllnerin Annelie Wagenstaller steckte wohl die ein oder andere mit ihrer Begeisterung an und leitete uns für unser eigenes Brot an. Dies durften wir dann auch mit nach Hause nehmen, nachdem es während unserer reichhaltigen Brotzeit nach getanem Werk im Ofen durchbacken konnte.

90. Geburtstag

Ehrenmitglied Maria Zollner feierte am 27. Juli ihren 90. Geburtstag. Die Vorstände Hermann Daxenberger und Heinz Wurm sowie Schriftführerin Michaela Klauser kamen zum Gratulieren nach Bach und überbrachten eine Torte als Geschenk des Vereins.

80. Geburtstag

Ehrenmitglied Helmut Bruckner feierte am 10. Juli seinen 80. Geburtstag. Einige Ausschussmitglieder gratulierten und überreichten ein Geschenk im Namen des Vereins.